Drei Weltreligionen: Islam, Hinduismus und Buddhismus

Was sind die Glaubensgrundsätze der jeweiligen Weltreligion?

Hinduismus: Der oberste Glaubensgrundsatz ist das Karma, das Gesetz von Ursache und Wirkung. Je höher das Karma, umso höher ist die Kaste, in der man wiedergeboren wird. Man kann als Tier, Pflanze oder Mensch wiedergeboren werden, wobei Mensch das höchste ist.

Buddhismus: Beim Buddhismus gibt es 12 verschiedene Glaubensgrundsätze. Der erste Glaubensgrundsatz ist, dass man allen Menschen “die gleiche Duldsamkeit, Nachsicht und brüderliche Liebe” entgegenbringen soll. Der zweite Glaubensgrundsatz ist, dass das Weltall nicht das Werk eines Gottes ist.

Islam: Der Islam besteht aus den fünf Säulen des Islams: Bekenntnis, Gebet, Almosen, Fasten und Pilgerreise. Hinzu kommen noch die sechs Glaubensgrundsätze:

1. Allah, den einen Gott

2. Seine Engel

3. Seine Bücher

4. Seine Gesandten

5. Das jüngste Gericht

6. Das Schicksal, welches nur von Allah bestimmt wird

 

Was sind die wichtigsten Glaubensunterschiede?

Der Hauptunterschied zwischen dem Hinduismus zu dem Islam ist, dass die Hinduisten an mehr als einen “Gott” glauben. Im Gegensatz zu den beiden anderen Weltreligionen, glauben die Buddhisten, daran, dass die Welt natürlichen Ursprungs ist und dass es keinen Gott gibt.

 

Advertisements

Erkenntnis zur Erkenntnistheorie

Wir wissen, dass unsere Sinne uns täuschen können”.

Es ist unsere Entscheidung, ob wir uns damit zufrieden geben, nicht zu wissen, was Wahrheit ist und was Schein ist, oder ob wir ständig nach der Wahrheit suchen, ohne zu wissen ob wir sie gefunden haben. Daran kann man sehen, dass man sich nicht immer auf seine Sinne verlassen kann.

Mensch

“Kann man die Wahrheit wissen, wenn man in einer Scheinwelt lebt?”

Man kann die Wahrheit nicht wissen, weil man in einer Welt lebt die nur aus Lügen und Unwahrheiten lebt.

————————————————————————————————————–

Paradox ist, wenn ein Dicker eine Dünne dick macht und sich dann dünn macht.

Erkenntnistheorie

Wie erkennt man die Wahrheit?

Man kann die Wahrheit nicht immer von dem Schein unterscheiden, da sich Schein und Wahrheit meistens sehr nahe liegen. Auch kann man nicht wissen, ob das, was man für die Wahrheit hält, auch wirklich die Wahrheit ist oder nur Irrglaube ist.

Welche Theorien/Vergleiche/Bilder/Beschreibungen über die Wahrheit und Wahrheitsfindung gibt es?

Es gibt einmal die Erkenntnistheorie, das Bild “La condition humaine” und dann noch die indirekte Beschreibung in dem Film “Matrix“, in dem sich der Hauptdarsteller “Neo” zwischen der roten und der blauen Pille entscheiden kann (Scheinwelt und Wahrheit).

Welchen Wert hat die Wahrheit überhaupt für uns?

Die Wahrheit hat für jeden Einzelnen eine andere Bedeutung und einen anderen Wert. So wie man es auch im Film “Matrix” sehen kann. Man hat die Wahl zwischen der Wahrheit und dem Schein. Manche Menschen sind mit dem Schein zufrieden, doch Einige suchen nach der Wahrheit.

Wahrheit oder Scheinwelt

Eine Geschichte, wie schwer die Entscheidung zur Wirklichkeit sein kann

 

Mir fiel die Entscheidung mit der Pille leicht, weil für mich es kaum eine Wahl gab. Für mich stand von Anfang an fest, dass ich die rote Pille nehmen würde, weil ich mir einfach nicht vorstellen könnte, meine eigenen Gedanken nicht selbst zu denken, sondern mir von jemandem Anderem sagen zu lassen was ich gefälligst zu denken habe. Auch kann ich mir nicht vorstellen, etwas Falches für etwas Richtiges zu halten und einfach so damit zu leben. Aßerdem kann ich mir nicht vorstellen, in einer Scheinwelt zu leben, wo nichts real ist, es aber so aussieht und man die unreale Welt für die reale welt und nicht mal weis, dass man nur in einer unrealen Welt, die nur in deinem Kopf existiert   

Sokratische Selbstbefragung zum Thema Wahrheit oder Scheinwelt

 

Ich würde mich für die Wahrheit entscheiden.

Warum würde ich mich die Wahrheit entscheiden?

Weil ich wissen will was stimmt.

Warum will ich wissen was stimmt?

Weil ich keine falchen Sachen als Richtig empfinden will.

Warum will ich keien falschen Sachen als die Wahrheit empfinden will?

Weil ich dann nie die richtige Wahrheit wissen würde.

Warum werde ich nie wissen was die richtig Wahrheit ist?

Weil, wenn ich mich für die Scheinwelt-pille entschieden hätte, ich nur die Scheinwelt-”Wahrheit” kennen würde.

Warum würde ich dann nur die Scheinwelt-”Wahrheit” kennen?

Weil ich mich für die Schenwelt-Pille entschieden hätte.

Warum hätte ich mich für die Scheinwelt-Pille entschieden?

Habe ich nicht.

Warum nicht?

Weil ich mich für die rote Pille entschieden habe.

Warum habe ich mich für die rote Pille entschieden habe?

Weil ich die Wahrheit wissen will.

Warum willst du die Wahrheit wissen?

Weil ich keine falschen Informationen für Richtige halten will.

Warum will ich keine falschen Informationen für Richtige halten?

Weil ich meine Gedanken selbst lenken will.

Warum sollte ich meine Gedanken selbst kontrollieren wollen?

Weil ich sonst nie wüsste, ob ich gerade selbst denke oder jemand Anderes meine Gedanken manipuliert und lenkt.

Warum willst du wissen ob du gerade selbst denkst oder jemand Anderes?

Weil mein Leben sonst nicht mein eigenes Leben wäre, sonder nur teilweise bis gar nicht.

Warum würde dich das stören?

Weil ich dann sozusagen gar nicht mehr leben würde, sondern ein Sklave von jemand Anderem.

Warum wäre ich dann ein Sklave?

Weil ich nicht mehr Herr meiner eigenen Gedanken wäre.

Beschreibung und drei Fragen zu dem Bild: La Condition humaine

Auf dem Bid sieht man ein Fenster, durch das man eien grüne Landschaft, bestehend aus einer Wiese, einem Baum, Büschen und im Hintergrund einem Wald. Vor dem Fenster steht eine Staffelei,auf der ein Bild steht welches fast komplett (abgesehen von den Rändern) mit dem Hintergrund verschmilzt.

Die Wand um das Fenster herum ist rosa-weiß und rechts und links des Fensters hängen orange-braune Vorhänge. Der Boden vor dem Fenster hat eine ähnliche Farbe wie die Vorhänge.

 

Frage1: Wofür steht das obere Staffeleiende?

Der Maler hat das obere Staffeleiende gemalt, um zu zeigen, wo die Realität anfängt und wo die Fantasie aufhören sollte.

 

Frage2: Warum lässt der Maler das Bild mit dem Hintergrund größtenteils verschmelzen?

Er lässt das Bild größtenteils mit dem Hintergrund verschmelzen, um zu zeigen, dass die Wirklichkeit und die Unwirklichkeit oft nicht voneinander zu unterscheiden sind, aber man sie mit genauem Hinsehen auseinander halten kann.

 

Frage3: Gibt es den Baum im Bild wirklich?

Man kann nicht genau sagen, ob dieser Baum auch wirklich in der Landschaft hinter dem Bild steht, weil man nicht hinter die Leinwand gucken kann, um sich zu 100% sicher zu sein.

 

 

 

 

 

 

Die Irrfahrt der Erkenntnis

Man könnte die Geschichte auf einen Mann beziehen, der in einem Raum ist, in dem zwei Türen sind. Er hat die Möglichkeit in beide Türen zu gehen. Hinter der rechten Tür erwartet ihn der Tod, hinter der linken Tür erwartet ihn die Wahrheit, wer seine Eltern getöte hat. Dies weiß der Mann jedoch nicht. Theoretisch könnte er auch umdrehen und weggehen. Der Mann sucht jedoch nach der Wahrheit und ist bereit das Risiko einzugehen.

Egal was der Mann wählt, er wird nie erfahren was hinter der anderen Tür ist.